Gesamtverzeichnis Gesamtverzeichnis Millie-Reihe Millie-Reihe aktuelle Kinderbücher Kinderbücher aktuelle Jugendbücher Jugendbücher Preise und Auszeichnungen Preise Verlage Verlage Veranstaltungen Veranstaltungen Porträt Porträt



Dagmar Chidolue - Presseartikel


Blücherschule 07.2015


Abenteuer mit Millie, Ricki und Rosa

Dagmar Chidolue las in der Aula

Sie sagte, sie habe keinerlei Fantasie. Aber so richtig glauben wollte ihr das keiner. In der Aula der Blücherschule las die Kinderbuchautorin Dagmar Chidolue in zwei Runden aus ihren Werken, darunter "Ein Pferd für Millie" sowie "Ricki und Rosa und das Alles-geht-schief-Schulprojekt".

Ob mit oder ohne Fantasie: Wie Dagmar Chidolue auf dem Podium las, das war fesselnd, zuerst für die Erst- und Zweitklässler, später für die dritten und vierten Klassen. Und genauso wie beim Lesen zog sie die Kinder in ihren Bann, als sie aus dem Nähkästchen plauderte und einige Geheimnisse des Entstehens ihrer Geschichten preisgab. Die Geschichten sind nämlich höchst real. Und was Millie erlebt, das sind nichts anderes als Geschichten von Nachbarskindern, Dagmar Chidolues eigenen Kindern und Enkelkindern. Nur eben schön und spannend geschrieben. Wie Ricki im Fahrstuhl des Altenheims der Alten Eichen gefesselt ist und via Handykontakt von Feuerwehrmännern befreit wird, die ihr mit ihren Helmen wie Monster erscheinen, das war der Frankfurterin selber passiert.

Dagmar Chidolue versteht ihre Lesungen wunderbar aufzulockern, bekommt sofort Kontakt zu ihrem jungen Publikum, indem sie zum Beispiel einen kleinen Tarzanschrei-Wettbewerb veranstaltet, spart dabei auch nicht mit Urteilen: "Das ist ja Baby-Tarzan."

76 Kinder- und Jugendbücher hat Dagmar Chidolue geschrieben. "Ich bin eine Schreibmaschine", erklärte sie den Blücherschülern das Phänomen. Die fragten ihr am Ende Löcher in den Bauch. Ihr Lieblingsbuch? "Flugzeiten". Das hat ihr Vater ihr "geschenkt". Ihr nächstes Buch? "Millie am Amazonas". Und weil Dagmar Chidolue ja keine Fantasie besitzt, ist sie selber dorthin gereist. Wir sind gespannt, was die Amazonas-Millie alles erlebt.

 


Copyright des Textes © www.bluecherschule.de 2015