Gesamtverzeichnis Gesamtverzeichnis Millie-Reihe Millie-Reihe aktuelle Kinderbücher Kinderbücher aktuelle Jugendbücher Jugendbücher Preise und Auszeichnungen Preise Verlage Verlage Veranstaltungen Veranstaltungen Porträt Porträt



Dagmar Chidolue - Presseartikel


www.kreis-anzeiger.de 23.03.2011


Eigenwillig, aber sehr liebenswert

23.03.2011 - LINDHEIM

Dagmar Chidolue, Autorin der bekannten Millie-Reihe, kommt bei Grundschülern prima an

(hp). „Kennt Ihr so einen Safari-Anzug mit den vielen Taschen? Was könnte denn in den Taschen sein?“ Sofort strecken sich zahlreiche Kinderhände in die Höhe: ein Fernglas, ein Messer zum Abschneiden von Hängepflanzen, was zu Trinken… Die Schüler der dritten und vierten Klassen der Grundschule Lindheim sind um Antworten nicht verlegen und Berührungsängste kennen sie nicht, obwohl sie eine bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin zu Gast haben.

Dagmar Chidolue war auf Einladung der Lehrerin Gabriele Fassbinder in die Schule gekommen, um aus ihren Millie-Büchern vorzulesen. Chidolue gelang es sofort, den Kindern jegliche Scheu zu nehmen, so natürlich und offen gab sie sich vor den Schülern. Für die Erst- und Zweitklässler standen die Erlebnisse von Millie in Paris und in London im Mittelpunkt. Die Jungen und Mädchen des dritten und vierten Schuljahres entführte Chidolue nach Afrika, genauer nach Südafrika in den Krüger Nationalpark. Dort erlebt Millie zahlreiche Abenteuer gemeinsam mit ihrer Mama und Schwester Trudel sowie Tante Gertrud, die sie in einem Jeep durch den Park fährt. Sie begegnen wilden Tieren, stehen Auge in Auge mit einem Elefanten. Fast glauben ihre Zuhörer, selbst mit im Auto zu sitzen, so fasziniert lauschen sie Dagmar Chidolue.

Doch neben der gefühlten Realität gehören lustige Episoden immer dazu, dann, wenn Tante Gertrud eine unglaubliche Geschichte erzählt und erklärt, wie der Elefant zu seinem Rüssel kam. Die Autorin liest nicht nur vor. Sie lässt die Kinder mitraten, stellt Fragen zur Geschichte, erzählt zur Entstehung ihrer Bücher, die auf eigenen Erfahrungen beruhen.

Die Schulstunde ging zur Enttäuschung aller Schüler wie auch der Lehrerinnen viel zu schnell vorbei.

„Meine Geschichten entstehen nicht aus meiner Fantasie“, erzählte die Autorin, die vor rund 40 Jahren mit dem Schreiben von Büchern für Kinder und jung gebliebene Erwachsene begann und damit sehr erfolgreich war und ist. Zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Deutsche Jugendliteraturpreis, zeugen von der Qualität und Beliebtheit ihrer Werke. „Ich schreibe lieber von Dingen, die ich selbst erlebt habe, von Orten, wo ich wirklich war“, gibt Dagmar Chidolue, die Jura und politische Wissenschaften studierte und bei einem Deutschen Bankenverband in Frankfurt arbeitete, von sich preis. Die Orte, in die sie die kleine Millie und ihre Familie reisen lässt, hat sie selbst auch gesehen. Und die Figuren in ihren Büchern bestechen durch eigenwillige Charaktere, sind frech, aber nicht unartig, oft eigenwillig, aber dennoch äußerst liebenswert.


Copyright © Kreis-Anzeiger 2011